Ursprünge auf Gran Canaria: die Heilige Berge, Unesco Erbe

Ursprünge auf Gran Canaria: die Heilige Berge, Unesco Erbe

Ursprünge auf Gran Canaria: die Heilige Berge, Unesco Erbe

Dienstag

Gran Canaria, ist als "Kontinent in Miniatur" bekannt.

Verpassen Sie nicht diese Grand Tour, bei der wir Dörfer mit wahrem Charme und wunderschönen und grünen Landschaften im Inneren Gran Canarias besuchen.

Wir beginnen mit einem Besuch in der Stadt Moya, machen Fotos vom Aussichtspunkt des Doramas-Tals und dem Eingang zum Haus des modernistischen Dichters Tomás Morales. Wir werden durch Fontanales durch Weideflächen weiter aufsteigen, um den Aussichtspunkt des Kraters der Gáldar-Kiefern und des Schwarzen Gebirges zu erreichen, dem letzten Ausbruch auf der Insel (ca. 3000 Jahre). Die nächste Station ist Artenara, eines der höchsten Dörfer der Kanarischen Inseln.

Unser Führer führt uns zum Museum und zur Nachbildung des Risco Caídos, der 2019 von der Unesco zum „Weltkulturerbe“ ernannt wurde.

Zeit zum Mittagessen (nicht inbegriffen). Wir beenden die Tour in Tejeda, einem der schönsten Dörfer Spaniens, mit atemberaubendem Blick auf Bentayga und Roque Nublo, einem Kaffee und seinen reichhaltigen Mandelbonbons.

Rückkehr in die Stadt gegen 17.30 Uhr.

42,00€ erwachsene 26,00€ Kinder zwichen 8 und 13 Jahre alt.

 Abfahrtszeit: 9:15 - 09:45 Uhr

 Dauer: ca.8 std.

Sprachen: Spanisch und Englisch.

 Schwierigkeit: Einfach (Nicht für Rollstuhlfahrer zugänglich).

Für Kunden im Süden ist der Treffpunkt im HOTEL PARQUE (vor dem Bahnhof San Telmo) Zeit 09:40.

Das Mittagessen kostet ca, 8 euros p.p.

 

Salida de Las Palmas
Moya
Tejeda
Artenara